Mittellandkanal

Ortslage Sachsenhagen

Startseite    Gewässersteckbrief Mittellandkanal

Gewässersteckbrief Mittellandkanal (MLK)

Gewässer-Nr:8317
Gewässername:Mittellandkanal (MLK)

ANZEIGE

Gewässerdaten
weitere Namen--
Abschnitt:Strecke Sachsenhagen
Strecke von WSA-Grenze Höhe Nienbrügge bis Höhe Auhagen / Rähden
Länge der Pachtstrecke:ca. 2,8 km
Gewässertyp:Kanal
PLZ31553
Ortslage:Sachsenhagen
Kreis / Landkreis:Schaumburg
Bundesland:Niedersachsen
Nutzung (Angeln, Fischerei, Sonstiges)
Verein / Verband:Angelsportverein Sachsenhagen e.V.
interne Gew-Nr:-
fischereiliche Nutzung:Angelgewässer
sonstige Nutzung:-
Zielfisch / Fischbestand
Zielfisch:unbekannt
Fischarten:aktuelle Meldung:
 Aal, Barsch, Brassen, Hecht, Karausche, Karpfen, Rotauge, Rotfeder, Schleie, Zander
davon 
sehr häufig:-
häufig:-
regelmäßig:-
eher selten:-
Fischbestand, Meldungen & Quellen
Informationsquelle:Internetseite zuständiger Verein / Verband / Händler / Bestandsjahr 2021
 
Beschreibung zum Angelrevier / Gewässer

leider noch keine Beschreibung vorhanden

 
Angelkarte / Gastkarte (z.B. Angeln mit Tageskarte)

Gastkarten sind nach den vorliegenden Informationen erhältlich.
Zu möglichen Ausgabestellen liegen uns leider noch keine Informationen vor.

Anzeige

Allgemeine Informationen

Das Gewässer Mittellandkanal (MLK) liegt in der Nähe von Sachsenhagen im Bundesland Niedersachsen (Kreis / Landkreis: Schaumburg). Weitere Ortschaften in der Nähe sind z.B. Auhagen (2,5 km), Lindhorst (2,8 km), Lüdersfeld (2,8 km), Lauenhagen (3,6 km) oder Wölpinghausen (4,7 km).

Für das Gewässer Mittellandkanal (MLK) wurden uns insgesamt 10 Fischarten gemeldet. Weitergehende Informationen zu diesen und weiteren Fischarten haben wir in unserem Fischlexikon zusammengestellt. Ggf. geltende gesetzliche Schonzeiten & Mindestmaße im Bundesland Niedersachsen finden Sie auf unserer Unterseite Schonzeiten & Mindestmaße in Deutschland. Bitte beachten Sie, dass für das Gewässer Mittellandkanal (MLK) ggf. abweichende Bestimmungen gelten.

In der näheren Umgebung befinden sich Gewässer, für die nach den uns vorliegenden Informationen Angelkarten für Gäste ausgestellt werden. Hierzu zählen z.B. die Gewässer 

Weitere Angelreviere in der Region Schaumburg finden Sie mit unserer regionalen Gewässersuche.

allgemeine Informationen zum Gewässer Mittellandkanal (MLK)
Der Mittellandkanal (MLK) verbindet auf einer Gesamtstrecke von mehr als 320 km den Dortmund-Ems-Kanal (DEK) im Westen mit dem Elbe-Havel-Kanal im Osten. Er ist die einzige West-Ost-Verbindung und zugleich die längste künstliche Wasserstraße in Deutschland. Neben der direkten Anbindung der Industriestandorte Ibbenbüren, Minden, Hannover, Braunschweig und Magdeburg stellt er über verschiedene angeschlossene Stichkanäle auch die Verbindung zu weiteren wichtigen Standorten wie z.B. Osnabrück, Hildesheim oder Salzgitter her. Direkte Abzweigungen oder Wasserstraßenkreuze verbinden den MLK zudem mit der Weser, der Leine, dem Elbe-Seitenkanal (ESK) oder der Elbe. Damit verbindet der Mittellandkanal als zentrale Einheit zusammen mit den weiterführenden Wasserstraßen die Systeme von Rhein, Weser, Elbe und Oder und stellt zugleich eine wichtige Wasserstraße zur Verbindung der Beneluxstaaten, der Schweiz und Frankreich im Westen mit den osteuropäischen Verkehrswegen dar.
Mit dem Bau des Kanals wurde bereits Anfang des 20. Jahrhunderts begonnen. 1942 wurden die Arbeiten noch vor der Elbequerung kriegsbedingt eingestellt und ab 1965 fortgesetzt. Der weitere Ausbau und die Anbindung an den Elbe-Havel-Kanal (EHK) erfolgte bis zum Jahr 2003.
Auf Höhe Anderten bei km 174,2 befindet sich die erste von insgesamt nur 3 Schleusen auf der Gesamtstrecke des Mittellandkanals, die weiteren folgen bei km 236,9 (Sülfeld) und km 325,1 (Hohenwarthe), letztere überwindet mit etwa 19 m Fallhöhe den größten Höhenunterschied zwischen Ober- und Unterwasser. Weitere Schleusen außerhalb des direkten Kanalweges befinden sich in den zahlreichen Stich- und Verbindungskanälen entlang der Kanalstrecke.
Auf der Strecke von West nach Ost durchfließt der Mittellandkanal 3 Bundesländer (Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt), wobei auf niedersächsischem Gebiet mit fast 200 km der längste Streckenabschnitt verläuft.

ANZEIGE