Plötzensee

Ortslage Plau

Startseite    Gewässersteckbrief Plötzensee

Gewässersteckbrief Plötzensee

Gewässer-Nr:1574
Gewässername:Plötzensee

ANZEIGE

Gewässerdaten
weitere Namen--
Größe:ca. 6,0 ha
Tiefe max. (Ø):ca. 9,0 m (4,0 m)
Gewässertyp:Natursee
PLZ19395
Ortslage:Plau / See
Kreis / Landkreis:Ludwigslust-Parchim
Bundesland:Mecklenburg-Vorpommern
Nutzung (Angeln, Fischerei, Sonstiges)
Verein / Verband:--
interne Gew-Nr:-
fischereiliche Nutzung:Angeln und Berufsfischerei
sonstige Nutzung:-
Zielfisch / Fischbestand
Zielfisch:Raubfisch, Friedfisch
Fischarten:aktuelle Meldung:
 Aal, Aland, Bachschmerle, Barsch, Bitterling, Brassen, Döbel, Elritze, Graskarpfen, Groppe, Hecht, Karausche, Karpfen, Kaulbarsch, Marmorkarpfen, Quappe, Rapfen, Rotauge, Rotfeder, Schleie, Silberkarpfen, Ukelei, Wels, Zährte, Zander
davon 
sehr häufig:Barsch, Hecht, Rotauge, Rotfeder, Zander
häufig:Brassen, Graskarpfen, Karpfen, Kaulbarsch, Marmorkarpfen, Schleie, Silberkarpfen
regelmäßig:Aal, Bachschmerle, Bitterling, Elritze, Rapfen, Wels
eher selten:Aland, Döbel, Groppe, Karausche, Quappe, Ukelei, Zährte
Fischbestand, Meldungen & Quellen
gemeldet von:Gast (2009) / Bestandsjahr 2009
 
Beschreibung zum Angelrevier / Gewässer

Der Plötzensee ist eine ehemalige Tongrube. In der Draufsicht ist der See etwa birnenförmig. Der schmale Teil ist ca. 4 m tief, wobei die Ufer sehr steil auf ca. 2,5 m abfallen. Der breite Teil ist in der Mitte ca. 8-9 m tief. Von der Struktur her ist der See eine quot;Badewanne". Ans Ufer kommt man nur über die Stege der Anrainer heran bzw. man muss ein Boot haben bzw. eins von den Anrainern leihen.

Es gibt viel Weißfisch, dabei Plötzen und Rotfedern >25 cm. Bei Bleien konnte ich zumindest keine "Klodeckel" ausmachen. Ansonsten guter Bestand an Aal, Barsch (ü40) und Hecht. Laut Info aus dem Angelladen soll auch ein guter Bestand an Schleien und Zandern vorhanden sein, was ich allerdings nicht verifizieren konnte (von zehn Angeltagen waren aber auch sieben über 30 Grad heiß). Im See sieht man ansonsten viele kapitale Marmorkarpfen ziehen, welche aber nicht beangelbar sind (da ausschließlich Planktonfresser).

Ein Hotspot ist das Teichrosenfeld am schmalen Ende des Sees. Aber Vorsicht: In Ufernähe ist sehr viel Totholz am Grund und wo Erlen stehen, ist das Ufer unter den Wurzeln unterspült. Wenn sich da der Fisch reinflüchtet, ist man meist die Montage los.

Angelkarten gibt es im Angelladen ein paar Meter links vom Rathaus in Plau. Achtung! Der See gehört nicht zu den Seen der Fischerei Müritz-Plau GmbH! Eine Monatskarte kostet 35 Euro (günstiger als zwei Wochenkarten).

Informationen und Texte gemeldet von:

Holger Raasch am 05.07.2019

Angelkarte / Gastkarte (z.B. Angeln mit Tageskarte)

Für das Gewässer Plötzensee werden nach den uns vorliegenden Informationen Gastkarten ausgegeben.
Karten sind z.B. bei folgenden Ausgabestellen zu erhalten:

Anglereck Schmidt
19395 Plau / See, Markt 12
Tel: (038735) 46832

Anzeige

Allgemeine Informationen

Das Gewässer Plötzensee liegt in der Nähe von Plau im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern (Kreis / Landkreis: Ludwigslust-Parchim). Weitere Ortschaften in der Nähe sind z.B. Zislow (2,2 km), Ganzlin (6,4 km), Barkhagen (8,2 km), Fünfseen (9,2 km) oder Alt Schwerin (9,3 km).

Für das Gewässer Plötzensee wurden uns insgesamt 25 Fischarten gemeldet. Weitergehende Informationen zu diesen und weiteren Fischarten haben wir in unserem Fischlexikon zusammengestellt. Ggf. geltende gesetzliche Schonzeiten & Mindestmaße im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern finden Sie auf unserer Unterseite Schonzeiten & Mindestmaße in Deutschland. Bitte beachten Sie, dass für das Gewässer Plötzensee ggf. abweichende Bestimmungen gelten.

In der näheren Umgebung befinden sich Gewässer, für die nach den uns vorliegenden Informationen Angelkarten für Gäste ausgestellt werden. Hierzu zählen z.B. die Gewässer 

Weitere Angelreviere in der Region Ludwigslust-Parchim finden Sie mit unserer regionalen Gewässersuche.

Gewässerbilder

Bild(er) zum Vergrößern bitte anklicken
Plötzensee

ANZEIGE