Wokuhl See

Ortslage Puchow

Startseite    Gewässersteckbrief Wokuhl See

Gewässersteckbrief Wokuhl See

Gewässer-Nr:7332
Gewässername:Wokuhl See

ANZEIGE

Gewässerdaten
weitere NamenWokuhlsee
Größe:ca. 7,0 ha
Tiefe max. (Ø):ca. 9,0 m (5,0 m)
Gewässertyp:Natursee
PLZ17217
Ortslage:Puchow
Kreis / Landkreis:Mecklenburgische Seenplatte
Bundesland:Mecklenburg-Vorpommern
Gewässergruppe:Mecklenburger Seenplatte
Nutzung (Angeln, Fischerei, Sonstiges)
Verein / Verband:Sportfischerverein Penzlin / Puchow e.V.
Verein / Verband:Regionalsportfischerverband Landkreis Müritz e.V.
interne Gew-Nr:3692
fischereiliche Nutzung:Angelgewässer
sonstige Nutzung:-
Zielfisch / Fischbestand
Zielfisch:unbekannt
Fischarten:aktuelle Meldung:
 Aal, Barsch, Güster, Hecht, Karpfen, Rotauge, Rotfeder, Ukelei, Wels, Zander
davon 
sehr häufig:Güster, Rotauge, Rotfeder, Ukelei
häufig:Barsch, Hecht, Karpfen
regelmäßig:Aal, Zander
eher selten:Wels
Fischbestand, Meldungen & Quellen
gemeldet von:Gast (2013) / Bestandsjahr 2013
sonstige Quellen:(24)  Gewässerverzeichnis LAV-MV
 
Beschreibung zum Angelrevier / Gewässer

Der Wokuhlsee ist ein See im Nordosten des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte innerhalb der Gemeinde Kuckssee in Mecklenburg-Vorpommern.

Der Wokuhlsee ist knapp 600 Meter lang, 110 Meter breit und an seiner tiefsten Stelle im mittleren Teil etwa neun Meter tief, die Durchschnittstiefe beträgt etwa vier bis fünf Meter. Der Seegrund und die Ufer sind sandig bis kiesig, nur im Nordteil, wo ein Wasserlauf aus dem sumpfigen Südende des Puchower Holzes den See speist, ist es morastig.

Der See hat trübes Wasser und war einst, bis in die 1990er Jahre, überaus zahlreich mit Krebsen bevölkert. In früheren Zeiten wurde er dort von den Einheimischen mit Körben gefangen oder aus seinen Höhlen unter den Erlenwurzeln, die bis ins Wasser reichten, herausgezogen. Auch der Raubfischbestand, hier vor allem Barsche und Hechte, war sehr üppig.

Eventuell hat der See dereinst seinen Namen durch diese erstgenannte Fischart erhalten. Aus dem polabischen der Slawenzeit könnte daraus die Bedeutung Wokuhl, "Örtlichkeit wo Barsche leben", abzuleiten sein.

Der Wokuhlsee ist ein Pachtgewässer des Landesanglerverband Mecklenburg-Vorpommern e.V..

Das Seeufer ist im Westen und Osten hügelig und wird hauptsächlich von Erlen und Weiden gesäumt, am Westufer

stehen auch einige starke Eichen.

Der See ist ein glazialer Rinnensee. Er entstand durch die Gletscher des Pommerschen Stadiums der Weichseleiszeit.

Quelle: Wikipedia, Ralph D.

Informationen und Texte gemeldet von:

Ralf D. am 13.11.2013

Angelkarte / Gastkarte (z.B. Angeln mit Tageskarte)

Für das Gewässer Wokuhl See werden nach den uns vorliegenden Informationen Gastkarten ausgegeben.
Karten sind z.B. bei folgenden Ausgabestellen zu erhalten:

Sportfischerverein Penzlin / Puchow e.V.
bei Penzlin / Waren
Regionalsportfischerverband Landkreis Müritz e.V.
bei Penzlin / Waren

Anzeige

Allgemeine Informationen

Das Gewässer Wokuhl See liegt in der Nähe von Puchow im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern (Kreis / Landkreis: Mecklenburgische Seenplatte). Weitere Ortschaften in der Nähe sind z.B. Lapitz (1,5 km), Klein Lukow (2,6 km), Penzlin (3,6 km), Mollenstorf (5,4 km) oder Blankenhof (5,9 km).

Für das Gewässer Wokuhl See wurden uns insgesamt 10 Fischarten gemeldet. Weitergehende Informationen zu diesen und weiteren Fischarten haben wir in unserem Fischlexikon zusammengestellt. Ggf. geltende gesetzliche Schonzeiten & Mindestmaße im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern finden Sie auf unserer Unterseite Schonzeiten & Mindestmaße in Deutschland. Bitte beachten Sie, dass für das Gewässer Wokuhl See ggf. abweichende Bestimmungen gelten.

In der näheren Umgebung befinden sich Gewässer, für die nach den uns vorliegenden Informationen Angelkarten für Gäste ausgestellt werden. Hierzu zählen z.B. die Gewässer 

Weitere Angelreviere in der Region Mecklenburgische Seenplatte finden Sie mit unserer regionalen Gewässersuche.

Gewässerbilder

Bild(er) zum Vergrößern bitte anklicken
Wokuhl See

ANZEIGE