Äsche (Thymallus thymallus)

Kurzbeschreibung der Fischart Äsche

Startseite    Fischportal    Fischlexikon    Äsche (Kurzbeschreibung)

weitere Fischarten im Lexikon

Fischliste klein

Kurzbeschreibung

Systematik
Name:Äsche (Asch, Harr)
wissenschaftlich:Thymallus thymallus (Linnaeus, 1758)
Familie:Salmoniden (Salmoniidae)
Ordnung:Lachsartige (Salmoniformes)

Die Äsche ist eine strömungsliebende und gesellig lebende Fischart unserer Fließgewässer. Sie ist Leitfisch der nach ihr benannten Fließgewässerregion und bevorzugt schnell fließende, sauerstoffreiche sowie sommerkühle Gewässer. Charakteristisch ist ihre große Rückenflosse (Fahne), die beim Männchen besonders ausgeprägt ist, sowie ihr eigener, thymianähnlicher Duft, der sich in ihrem lateinischem Namen wiederfindet.

Fischereiwirtschaftlich spielt sie eine untergeordnete Rolle. Für die Angelfischerei hat sie eine hohe Bedeutung und wird vor allem von Fliegenfischern sehr geschätzt. Leider sind die Bestände in den letzten Jahren fast deutschlandweit stark zurückgegangen. Über die Ursachen wird derzeit heftig diskutiert (siehe auch Gefährdung).

Anzeige